Rudern lernen in Theorie und Praxis

Gern leiten wir die Anfrage von Wenzel Schürmann weiter, an einer Befragung zur Ruderanfängerausbildung im Rahmen seines Studiums teilzunehmen:

Sehr geehrte Trainerinnen und Trainer,

im Rahmen meiner Bachelor-Arbeit im Fach der Sportwissenschaften an der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel, möchte ich Sie um Ihre Unterstützung/Teilnahme an einer kurzen Befragung bitten. Ziel der Befragung ist es, die theoretischen Ansätze der Ruderanfängerausbildung mit der praktischen Umsetzung im Verein zu vergleichen und diesbezüglich auffällige Unterschiede und/oder Gemeinsamkeiten zu ermitteln. Die Fragen befassen sich mit den jeweiligen Rahmenbedingungen der Ruderanfängerlehre und dem damit einhergehenden Vermittlungskonzept.

Die Bearbeitungszeit der 20 Fragen beträgt circa 15 Minuten. Der Frist für die Beantwortung des Fragebogens ist der 22.11.2020.

Sämtliche von Ihnen im Fragebogen gemachten Angaben werden unter strenger Einhaltung der Datenschutzbestimmungen behandelt und die Ergebnisse werden so veröffentlicht, dass eine Identifikation von Personen nicht möglich ist.

Wichtiger Hinweis: Ich wäre Ihnen überaus dankbar, wenn Sie den Fragebogen innerhalb Ihres Vereins weiterleiten könnten, so dass möglichst viele Trainer/-innen, die in der Anfängerlehre tätig sind, an der Befragung teilnehmen.

Zum Fragebogen: www.umfrageonline.com/s/8101d96

Auf Wunsch kann ich Ihnen die Ergebnisse der Arbeit sehr gerne zukommen lassen. Tragen Sie dafür bitte auf der letzten Seite des Fragebogens ihre E-Mail-Adresse ein.

Mit freundlichen Grüßen
Wenzel Schürmann
E-Mail: wenzel.sch@gmx.de

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.