BLM2x gewinnt Silber

Silber für Melvin Müller-Ruchholtz, Rang 7 für Hanna Winter

Bei den U23-Eurpameisterschaften auf der Wedau in Duisburg waren mit Hanna Winter von der Lübecker Ruder-Gesellschaft und Melvin Müller-Ruchholtz vom Ersten Kieler Ruder-Club zwei Schleswig-Holsteiner am Start. Während Hanna Winter im Vierer ohne Steuerfrau an den Start ging, saß Melvin Müller-Ruchholtz im Leichtgewichts-Doppelzweier.

Für das Highlight aus Schleswig-Holsteinischer Sicht sorgte Melvin Müller-Ruchholtz, der an der Seite von Nikita Mohr aus Leverkusen die Silbermedaille gewann. Die deutsche Mannschaft brauchte am Wochenende ein wenig Zeit, um in den Wettkampf zu finden, konnte sich aber von Rennen zu Rennen steigern. Im Finale setzten sich zunächst die beiden Deutschen gemeinsam mit Belgien vom Rest des Feldes ab, ehe sich Belgien wiederum von Müller-Ruchholtz und Mohr absetzen konnte. Das deutsche Duo musste sich im Endspurt gegen die Mannschaft aus Frankreich wehren, was ihr auch gelang.

Hanna Winter belegte an der Seite von Mira Moch, Gerlinde Obenaus, und Luisa Schade aus Regensburg und Potsdam im Vierer ohne Steuerfrau Rang sieben. Nach Platz vier im Vorlauf am ersten Wettkampftag hätte das deutsche Team im Hoffnungslauf mindestens Platz zwei belegen müssen, um das Finalticket zu lösen. Dafür reichte es jedoch nicht. Im B-Finale schließlich konnte sich das Team um Hanna Winter gegen Frankreich und Dänemark durchsetzen und so insgesamt den siebten Rang belegen!

Gratulation an Melvin Müller-Ruchholtz und und Hanna Winter zur EM-Teilnahme und zu den Ergebnissen!

Kim Koltermann

weitere Informationen auf rudern.de

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.