,

Gute Beteiligung – gute Ergebnisse

Die Teilnehmerzahl des gut besuchten RVSH-Freizeitsporttreffs erforderte eine kreative Raumnutzung: 36 Ruderinnen und Ruderer aus 17 Organisationen trafen sich am 18. November zur 14. Auflage dieser Veranstaltung. Tagungsort war in bewährter Weise das Bootshaus des Ruderclubs Neumünster. Das Neumünsteraner Team um Katja Baum hatte mit der Kombination einer „Rudern-quer-durchs Land“ Fahrt auf dem Einfelder See für zusätzliches Interesse gesorgt. Auf der Agenda standen die „Elmshorner Leitsätze“, welche die Grundlage für eine gemeinsame Zukunftsausrichtung des Ruderverbandes Schleswig-Holstein und seiner Mitgliedsvereine bilden. Nach kurzer Einleitung gab es einen Workshop zu den drei Leitsätzen für den Bereich „Freizeitsport und Gesundheit“.

Miriam Hoschka, Peter Westphal und Henning Lippke erarbeiteten in Diskussionsrunden bereits vorhandene, aber auch wünschenswerte Aspekte zu den einzelnen Themenschwerpunkten. Somit konnten für eine weitere Fokussierung auf die Elmshorner Leitsätze Meinungen und Stiemen der „Kümmerer“ aus den Vereinen eingefangen werden.

Zweites großes Thema war die Aktion „Rudern quer durchs Land“. Rund 270 Teilnehmer hatten bei zehn Fahrten die Gelegenheit, Gewässer und Mitruderer unserer Vereine kennen zulernen. Initiator Karsten Schwarz dankte den anwesenden Fahrtenleitern der ausrichtenden Vereine mit einem kleinen Präsent. Natürlich wird die Aktion „Rudern quer durchs Land“ 2018 fortgesetzt – fünf Fahrten sind bereits terminiert.

Mit Informationen, Plänen und Terminen für 2018 klang dieser informative Nachmittag aus. Teilnehmer und Organisatoren zeigten sich sehr zufrieden mit dem Verlauf und den Ergebnissen des 14. Freizeitsporttreffs.

0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.