,

Freizeitsporttreff in Neumünster

Zur jährlichen Fachtagung der Vereinsvertreter im Freizeitrudern hatte der RVSH erneut ins Bootshaus des Ruderclubs Neumünster eingeladen. Ruderwarte, Wanderruderwarte, Ausbilder – aber auch interessierte Freizeitruderer aus 13 RVSH-Vereinen waren der Einladung gefolgt.

Die Agenda versprach eine interessante Mischung aus Informationen, Berichten und Erfahrungsaustausch. „Ehrenamt im Sportverein – Motivation ohne Ende?“ lautete die provokante Formulierung des Hauptthemas. Das Referat von Miriam Hoschka beleuchtete sowohl die Erwartungen der Ehrenamtler als auch die Vorstellungen der Sportorganisationen, so dass sich die Teilnehmer zweifach angesprochen fühlten. Diskutiert wurden einerseits Anreize, aber auch Barrieren ehrenamtlicher Mitarbeit. Als Fazit konnten folgende Erfolgsfaktoren für eine ehrenamtsfreundliche Kultur herausgearbeitet werden: Klare Aufgabendefinition mit Angaben des erforderlichen Zeitaufwandes, Wertschätzung, Qualifizierung und persönliche Ansprache.

 Beim Rückblick auf das Ruderjahr 2016 stand die Aktion „Rudern quer durchs Land“ im Mittelpunkt. Immerhin neun angebotene Fahrten stellte Karsten Schwarz mit Fakten und Fotos vor. „Das macht Lust auf mehr!“, bestätigten die anwesenden Freizeitsportler. Erste Pläne für eine Fortsetzung 2017 wurden bereits geschmiedet.

 Der wichtigste Tagesordnungspunkt war jedoch wieder der Informationsaustausch untereinander. So erfuhren die Teilnehmer, dass der Wakenitzdüker wegen Baumaßnahmen gesperrt wird, dass es sich lohnt, an der Aktion „Familien in Bewegung“ des Landessportverbandes teilzunehmen und dass die Sportvereine sich verstärkt mit dem Thema „Kindeswohlprävention“ auseinandersetzen sollten.

 Terminplanung stand ebenfalls auf der Agenda, und so konnten sich die Teilnehmer bereits den Termin für den 14. Freizeitsporttreff notieren, der am Samstag 18. November 2017 wieder in Neumünster stattfinden wird.

0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.