Helmut Griep (l), Udo Ehmke (m) und Klaus Nibbe (r)

Am 26. März 2020 – drei Tage nach seinem 82. Geburtstag – verstarb der Ehrenvorsitzende des Schleswig-Holsteinischen Regattavereins. Von 1978 bis 2002 war er Vorsitzender des Regattavereins und zuvor seit vielen Jahren Regattaleiter der Ruderregatten des Landes. Als Beisitzer Regattavereine war er in dieser Zeit Mitglied des erweiterten Vorstandes des Ruderverbandes Schleswig-Holstein.

Als immer mehr Regattastandorte ihren Wettkampfbetrieb einstellen mussten, zuletzt 1989 in Rendsburg, gelang es ihm, die Verantwortlichen des Segeberger Ruderclubs für Testregatten zu gewinnen. Von 1980 bis 2002 brachte er seine langjährige Erfahrung ein und blieb als Regattaleiter der Segeberger Ruderregatten mit Landesentscheid und Landesmeisterschaften dem Leistungssport verbunden.

Aktiv ruderte er in seinem Heimatverein, dem Rendsburger Ruderverein und später auch zeitweise in der Friedrichstädter Rudergesellschaft. Nach seinem Ausscheiden aus dem aktiven Verbandsgeschehen zog er sich weitestgehend vom Rudersport zurück.

Wir werden Klaus Nibbe nicht vergessen.

Udo Ehmke
Schleswig-Holsteinischer Regattaverein

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.