Row for Ukraine

Spendenaktion des Mündener RV: Grünkohlfahrer beteiligen sich

Während der traditionellen Grünkohl-Wanderfahrt des RVSH vom 11. bis 13. März 2022 fand die Aktion „Rudern für die Ukraine“ des Mündener Rudervereins und seines Partnerclubs aus England, dem Staines Boat Club von der Themse, statt. Innerhalb von 48 Stunden sollte die Distanz von 1.467 km, die Strecke von Kiew nach Hann. Münden, auf dem Wasser oder Ergometer gerudert werden. Für jeden Kilometer spenden Sponsoren einen Euro an die UN-Flüchtlingshilfe.

„Das unterstützen wir gerne“, war die spontane Reaktion des Fahrtenleiters Thomas Haarhoff. Am Sonntagmittag erreichten die 12 Ruderinnen und Ruderer das Ziel der 1.468 Mannschaftskilometer nach Passieren der Weserbrücke bei Hessisch Oldendorf.

Bis zum Ende der Aktion am Sonntag um 15.00 Uhr kamen bei der Grünkohlfahrt 1.700 Mannschaftskilometer zusammen. Die Spende von 1 Euro für jeden Kilometer übernahm Crocodile Rowing unlimited, Bad Oldesloe aus Anlass seines zwanzigjährigen Bestehens.

Auch unterstützen weitere Rudervereine per „Schalte“ die Aktion. Insgesamt sind so in Hann. Münden, Gießen, Hameln, Hoya, Norden und aus Staines an dem Wochenende 5.777 Kilometer auf dem Wasser oder auf Ergometern gerudert worden. An die UNO-Flüchtlingshilfe wurden 13.103 Euro für die notleidenden Menschen in der Ukraine überwiesen. „Das sind über 2 Euro pro Kilometer. Ein solches Ergebnis hätten wir uns nie zu träumen gewagt“, teilte der MRV-Trainer Thomas Kossert mit. Er hatte im MRV die Aktion organisiert und die Teilnehmenden in den beteiligten Vereinen betreut.

Ansprechpartner für weitere Informationen:
Thomas Kossert, Mündener Ruderverein, trainer@mrv1912.de
Thomas Haarhoff, RVSH Gemeinschaftsfahrten, haarhoff@rish.de

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.