Neue Sportbootschleuse an der Weser

Auf der Keksdosenfahrt – die Gemeinschaftsfahrt des Schleswig-Holsteinischen Regattavereins mit Thomas Haarhoff – wurde die neue Sportbootschleuse in Bad Karlshafen genutzt. Dazu der Bericht von Eberhard Wühle:

Als Wanderruderrevier hat die Weser vielfach geschätzte und wechselnde Vorteile. Jetzt ist ein völlig neuer Vorteil hinzugekommen: sie wurde um ein attraktives Stück Neuwasser erweitert – den Barockhafen von Bad Karlshafen. Ungezählte Mannschaften haben bisher wehmütig die Stadt passiert. Seit fast 90 Jahren war keine Einfahrt mehr möglich, weil die Schleuse zugeschüttet war.

In einer beispielhaften Zusammenarbeit zwischen Stadt, Land Hessen und Bund wurde der baukulturell-historische Hafen durch eine Bootsschleuse wieder an die Weser angeschlossen. Für die Teilnehmer der traditionellen Adventsfahrt des Schleswig-Holsteinischen Regattavereins unter der Leitung von Thomas Haarhoff – auch als Keksdosenfahrt bekannt – hatte die Stadt Bad Karlshafen eine Winter-Sonderschleusung organisiert. So kamen die fünf Boote, allesamt besetzt mit 22 Vielfahrern aus 12 Rudervereinen, in den Genuss, 300 Meter Neuwasser zu befahren. Planung und Bauausführung dieses Projekts belegen, wie sinnvoll öffentliche Mittel verwendet werden können.

Es waren aber nicht nur das gepflegte Neuwasser und die neue Sportbootschleuse von 12 x 6 m, vielmehr beeindruckten das denkmalgeschützte Hafenensemble mit seiner schlichten, reklamefreien Unberührtheit, das Betriebspersonal mit seiner freundlichen Begrüßung und nicht zuletzt das moderne Eckcafe mit seinem flinken Service.

Wer auch immer auf der Weser rudert, sollte sich künftig am linken Ufer orientieren und im hessischen Bad Karlshafen eine lohnende Pause einlegen.

Betriebszeiten: 01. April bis 31. Oktober 2020

Für weitere Fragen, insbesondere zu Möglichkeiten für eine Sonderschleusung außerhalb der Regelbetriebszeiten steht das Team der Tourist Information gerne zur Verfügung: Weserstraße 19, 34385 Bad Karlshafen, Telefon 05672 9226140, E-Mail: touristinfo@badkarlshafengmbh.de.

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.