antidoping.rish.de
Anti-Doping-Beauftragte des RVSH

Der Vorstand des Ruderverbands Schleswig-Holstein hat auf der Vorstandssitzung am 5./6. Januar 2008 Meike Evers-Rölver und Dr. Lars Koltermann zu ihren Anti-Doping Beauftragten berufen.

Meike Evers Lars KoltermannMeike Evers-Rölver
Mobil 0163 4006400

Dr. Lars Koltermann
Dr.-Tadey-Weg 9
25840 Friedrichstadt
Telefon 04881 936249 p
Telefon 04881 7002 d
Fax 04881 7004
Mobil 0160 97049889
E-Mail koltermann ‚at‘ rish.de

Ausbildungen

Bei den Ausbildungen des RVSH für Trainer/-innen C seit 2007 steht das Thema Anti-Doping-Prävention mit jeweils zwei Lerneinheiten auf dem Stundenplan. Diese Thematik greifen seit 2008 auch die Grundkurse des LSV auf. Die Lizenzordnung des DRV sieht für alle Trainer-Ausbildungen die Thematik zum Anti-Doping vor.

Anti-Doping Verpflichtungserklärungen

An alle Trainerinnen und Trainer der Kaderathleten des RVSH

Liebe Trainerinnen und Trainer,

vor dem Hintergrund der aktuellen Diskussionen zum Thema Doping im Sport hat der Landessportverband Schleswig-Holstein Maßnahmen ergriffen, die auch Folgen für alle Kaderathleten unseres Verbandes haben werden.

So müssen von jetzt an alle D- und D/C – Kadersportler und die sie betreuenden Trainer Anti-Doping-Verpflichtungserklärungen unterschreiben. Bei minderjährigen Sportlern ist zudem noch eine Unterschrift der Eltern erforderlich. In diesen Erklärungen müssen die Sportler bestätigen, vom RVSH über die Anti-Doping-Bestimmungen belehrt worden zu sein.

Links

Ablauf einer Urinkontrolle (Dopingkontrollfilm der NADA), 2015