WM 2018: Halbfinale im M2x mit Lars Hartig (l). Foto: Kim Koltermann

Daumen drücken für Frieda Hämmerling und Lars Hartig

Gute Nachrichten aus dem bulgarischen Plovdiv: Beide Teilnehmer aus Schleswig-Holstein haben das Finale der Ruder-Weltmeisterschaften erreicht. Während Frieda Hämmerling von der Rudergesellschaft Germania Kiel am Samstag im Frauen-Doppelvierer an den Start gehen wird, geht es für Lars Hartig von der Friedrichstädter Rudergesellschaft am Sonntag im Männer-Doppelzweier um jede Sekunde.

Mit einem zweiten Platz im Halbfinale hinter den starken Polinnen zog der Frauen-Doppelvierer um Schlagfrau Frieda Hämmerling ins Finale ein, das am Samstag um 12:01 MEZ gestartet wird. Neben den Quartetten aus Deutschland und Polen werden auch die aus den Niederlanden, China, Großbritannien und den USA an den Start gehen. Frieda Hämmerling, Carlotta Nwajide, Franziska Kampmann und Marie-Catherine Arnold werden auf Bahn 2 starten.

Schlagmann Lars Hartig und Timo Piontek zogen mit einem dritten Halbfinal-Rang in das Finale ein. Das Finale wird am Sonntag um 11.33 MESZ gestartet. Im Finale stehen neben dem deutschen Duo die Teams aus Frankreich, der Schweiz, Großbritannien, Neuseeland und Rumänien. Lars Hartig und Timo Piontek werden das Rennen auf Startbahn 1 aufnehmen.

Beiden Schleswig-Holsteinern wünschen wir viel Erfolg!

Kim Koltermann

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.