Zeltlager am Plöner See 2016

Tour der Schleswig-Holsteinischen Ruderjugend

Plön ganz im Zeichen einer eng beisammen stehenden Ruderjugend. Nach vielen Jahren, in denen der große Kern der Teilnehmer aus Elmshorn und Flensburg gestellt wurden, kommen nun dank der Werbung der Fahrtenleitung immer mehr Vereine aus unserem Land zusammen. Dieses Jahr waren wir mit insgesamt vier Vierern auf der Plöner Seenplatte unterwegs. Eine kleine, aber sehr lustige Truppe, die am Wochenende vom 9. bis 11. September auf dem Campingplatz direkt am Plöner See verweilte.

Nach spätem Riggern am Freitagabend wurde der Abend am Lagerfeuer gemeinsam verbracht und es alle, die sich lange nicht gesehen hatten, hatten sich einander viel zu erzählen. Am Samstagmorgen gab es ein ausgiebiges Frühstück, damit alle für die Tour nach Malente gewappnet waren. Die Boote wurden zügig zu Wasser gelassen und von allen Steuermännern und Frauen geschickt über die Seen und durch die kleinen Kanäle manövriert. Etwa auf der Hälfte der Strecke dann der Schock für einen Teil der Wanderfahrer: es gibt auch kleine Schlangen in Plön, die auch Ruderboote gerne begleiten. Bis zur Pause in Malente hielt sie dann aber doch nicht durch und so landeten wir ganz entspannt in Malente an, um die Pause bei einer Kugel Eis zu verbringen. Als alle wieder ausreichend Kräfte getankt hatten, ging es auf den Rückweg, damit der Grill noch bei Tageslicht entfacht werden konnte. Wieder versammelten sich alle ums Lagerfeuer und setzten Gespräche vom Vorabend fort und feierten um Mitternacht den Geburtstag von Erik, an dieser Stelle nochmal herzlichen Glückwunsch! Auch der Sonntag verlief ruhig. Einige der Wanderfahrer enterten eines der Boote, um sich den Rest der Fahrt etwas zu vereinfachen. Nach der Pause ging es wieder zurück zum Campingplatz, wo schnell die Boote verladen wurden, damit alle wieder ihren wohlverdienten Heimweg antreten konnten.

Wir freuen uns schon auf das nächste Jahr und auf viele schon bekannte und neue Wanderfahrtsteilnehmer!

Morten Schult, SHRJ

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.