Melanie HansenInterview von rish.de mit der 20-jährigen Melanie Hansen, Schleswig-Holsteins Sportlerin des Jahres 2006

rish.de: Herzlichen Glückwunsch Melanie zur Wahl als Sportlerin des Jahres 2006. Wie hast du reagiert, als du davon erfahren hast?
Melanie Hansen: Ich habe mich sehr gefreut, diese Wahl ist eine große Ehre für mich.

rish.de: Du lebst und trainierst im Sportinternat in Ratzeburg des Olympiastützpunktes Hamburg/Schleswig-Holstein. Seit wann bist du dort, wie sieht dein Tagesablauf aus und was sind deine größten sportlichen Erfolge?
Melanie HansenMelanie Hansen: Ich wohne seit August 2004 im Sportinternat Ratzeburg und besuche die Lauenburgische Gelehrtenschule. An den Schultagen starte ich zwei bis dreimal mit Training, dann gehe ich zur Schule, anschließend wieder Training und abends mache ich Hausaufgaben, lerne oder habe ein wenig Freizeit. An schulfreien Tagen wird zwei- bis dreimal trainiert, nur sonntags reicht eine Trainingseinheit. Im Jahr 2005 bin ich U23-Vizeweltmeisterin im Doppelvierer geworden, 2006 U23-Vizeweltmeisterin im Doppelzweier.

rish.de: Wie gefällt es dir am Sportinternat Ratzeburg und wer unterstützt dich besonders?
Melanie Hansen: Ich lebe gern im Sportinternat. Dort finde ich optimale Trainingsbedingungen und eine sehr gute Trainingsbetreuung durch den Internatstrainer Klaus-Dieter Stecker. Die Koordination zwischen der Schule und dem Training wird durch den Internatsleiter Reinhart Grahn bestens organisiert. Darüber hinaus werde ich besonders unterstützt von meinen Eltern, meinem Verein, dem Domschulruderclub Schleswig, dem Ruderverband Schleswig-Holstein, der Ruderakademie Ratzeburg und E.ON Hanse.

rish.de: Spornt die Wahl zur Sportlerin des Jahres dich an, was ist dein Ziel im Jahr 2007?
Melanie Hansen: Natürlich motiviert die Wahl mich für die Zukunft. Ich möchte dieses Jahr wieder zur U23-WM.

rish.de: Wir danken für das Interview.

Das Interview führte für rish.de Reinhart Grahn. Fotos: Silke Grahn

Melanie HansenDie Ruderin Melanie Hansen, der Reiter Hinrich Romeike und die Mannschaft des Deutschen Handball-Meisters THW Kiel sind die Sportlerinnen und Sportler des Jahres 2006 in Schleswig-Holstein. Bei der traditionell gemeinsam vom Landessportverband und der Vereinigung Schleswig-Holsteinischer Sportjournalisten durchgeführten Wahl erhielten sie die meisten Stimmen. Die Ehrung der siegreichen Sportlerinnen und Sportler wird auf dem »Ball des Sports« am Sonnabend, den 3. März 2007 im Kieler Schloss durch LSV-Präsident Dr. Ekkehard Wienholtz, Innenminister Ralf Stegner und Gerhard Müller, den Vorsitzenden der Vereinigung der Schleswig-Holsteinischen Sportjournalisten, vorgenommen.

»Mit der Nachwuchsruderin Melanie Hansen ist bei den Damen eine Athletin mit einer großen sportlichen Zukunft auf Platz eins gelandet«, sagte LSV-Präsident Dr. Ekkehard Wienholtz. Das Ergebnis der Wahl zeige, dass Schleswig-Holstein sich als Spitzensport-Standort sehen lassen könne.

Melanie Hansen wurde 2006 Deutsche Meisterin im Frauen Doppel-Zweier. Bei der U 23-WM holte sie Silber im Frauen-Doppelzweier. Die 20-Jährige startet für den Domschulruderclub Schleswig und lebt und trainiert im Sportinternat in Ratzeburg am Olympiastützpunkt Hamburg/Schleswig-Holstein.

Quelle: Landessportverband Schleswig-Holstein

0 Kommentare

Hinterlasse ein Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.