EM 2020 in Polen: Silber für den Frauen-Achter mit Larina Hillemann (r.) Foto: DRV/Seyb

Lübecker Stiftungen fördern Talente des Nachwuchsleistungssportes

Kurz vor dem Jahresende 2020 startete die Fördergemeinschaft des Team Lübeck den Kaderaufruf für 2021. Inzwischen sind die Würfel gefallen. 20 junge Sportlerinnen und Sportler können sich auf die Förderung in 2021 freuen. Neu in den A-Kader berufen wurde Larina Hillemann (Lübecker Ruder-Gesellschaft), Steuerfrau des DRV-Frauenachters. Wir freuen uns sehr über diese Nominierung und über die zusätzliche Förderung für Larina auf ihrem sportlichen Weg mit Perspektivziel Olympia 2021.

Das Team Lübeck wurde im Dezember 2017 von der Gregor-Wintersteller-Sportstiftung aus Anlass des 30-jährigen Stiftungsjubiläums initiiert. Unterstützt werden Nachwuchssportler/-innen und Topsportler/-innen, die für einen im Turn- und Sportbund der Hansestadt Lübeck (TSB) organisierten Verein starten. Das Team wird von der Gregor-Wintersteller-Sportstiftung, der Possehl-Stiftung sowie der Gemeinnützigen Sparkassen Stiftung zu Lübeck getragen und hat im TSB Lübeck zudem einen weiteren Partner. Jährlich werden je zehn Sportler/-innen in einem A- und einem Perspektivkader finanziell unterstützt. Über die Berufung in den Perspektivkader kann sich Leonhard Tanneberg (Lübecker Ruder-Klub/Sportinternat Ratzeburg) freuen.

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.