antidoping.rish.de
Anti-Doping-Beauftragte des RVSH

Der Vorstand des Ruderverbands Schleswig-Holstein hat auf der Vorstandssitzung am 5./6. Januar 2008 Meike Evers-Rölver und Dr. Lars Koltermann zu ihren Anti-Doping Beauftragten berufen.

Meike Evers Lars KoltermannMeike Evers-Rölver
Mobil 0163 4006400

Dr. Lars Koltermann
Dr.-Tadey-Weg 9
25840 Friedrichstadt
Telefon 04881 936249 p
Telefon 04881 7002 d
Fax 04881 7004
Mobil 0160 97049889
E-Mail koltermann ‘at’ rish.de

Ausbildungen

Bei den Ausbildungen des RVSH für Trainer/-innen C seit 2007 steht das Thema Dopingprävention mit jeweils zwei Lerneinheiten auf dem Stundenplan. Diese Thematik greifen seit 2008 auch die Grundkurse des LSV auf. Die Ordnung zur Qualifizierung Lizenzordnung des DRV sieht für alle Trainer- und ÜbungsleiterAusbildungen die Thematik mit Antidopingrichtlinien und Dopingprävention vor.

Anti-Doping Verpflichtungserklärungen

An alle Trainerinnen und Trainer der Kaderathleten des RVSH

Liebe Trainerinnen und Trainer,

vor dem Hintergrund der aktuellen Diskussionen zum Thema Doping im Sport hat der Landessportverband Schleswig-Holstein Maßnahmen ergriffen, die auch Folgen für alle Kaderathleten unseres Verbandes haben werden.

So müssen von jetzt an alle D- und D/C – Kadersportler und die sie betreuenden Trainer Anti-Doping-Verpflichtungserklärungen unterschreiben. Bei minderjährigen Sportlern ist zudem noch eine Unterschrift der Eltern erforderlich. In diesen Erklärungen müssen die Sportler bestätigen, vom RVSH über die Anti-Doping-Bestimmungen belehrt worden zu sein.

Links

Ablauf einer Urinkontrolle (Dopingkontrollfilm der NADA), 2015