RRC ehrt Dr. Gunther Tiersch

Jahresmitgliederversammlung der Ratzeburger Ruderer

Am 23. März 2018 fand die Jahresmitgliederversammlung des Ratzeburger Ruderclubs statt. Erstmals nahmen auch Jung-Mitglieder teil, die von dem vor zwei Jahren eingeführten Stimmrecht ab 16 Jahren Gebrauch gemacht haben.

Clubchef Dr. Thomas Lange ging detailliert auf die Ergebnisse der Arbeitsgruppen ein, die der RRC im Ergebnis seines Zukunfts-Workshops im vergangenen Herbst eingerichtet hatte. Die Arbeitsgruppe Personal hat vorgeschlagen, „Gruppenkapitäne“ im RRC einzurichten, die die Aufgabe haben, Sprecher und Vertreter einer Gruppe in Diskussionsprozessen im Club zu sein, sowie andererseits auch als Bindeglied zwischen dem Vorstand und dem den Mitgliedern zu fungieren. Damit sollen mehr Mitglieder in die Entscheidungsfindung im RRC eingebunden werden und die Mitglieder mehr Einwirkungsmöglichkeit in die Führungsarbeit haben. Großes Interesse bestand auch an den Ergebnissen der Baukommission. Diese hatte sich nicht nur Gedanken über darüber gemacht, wie eine Neugestaltung des RRC, sondern auch wie deren Finanzierung aussehen könnte. Als hilfreich werden dabei die Ergebnisse des diesjährigen Ruderforums des RVSH eingeschätzt, im Rahmen seiner Beratungsfunktion Gremien einzusetzen, in denen sich die Mitgliedsvereine zu strategischen Fragen der Vereinsführung austauschen können.

Die Zukunft vor Augen, die Finanzen geordnet, ging es an die Vorstandswahlen, die mit Ausnahme des neuen Ressortchefs Verwaltung (Robin Friedrich) keine Neuerungen erforderten.

Zu den Mitgliedern, die in der Versammlung für langjährige Treue im Deutschen Ruderverband ausgezeichnet werden konnten, gehörte auch Dr. Gunther Tiersch. Zum 50. Jahrestag des Goldmedaillengewinn bei den Olympischen Spielen im Achter Mexiko 1968 gesellt sich nun eine weitere Anstecknadel: 50 Jahre Mitgledschaft im DRV und im RRC. Mit dieser Auszeichnung ging der RRC ins Jubliäumsjahr des Medaillengewinns.

Berthold Witting, Ratzeburger Ruderclub

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.