Der RVSH trauert um Norbert Kays

Tief betroffen haben wir zur Kenntnis nehmen müssen, dass unser langjähriges ehemaliges Vorstandsmitglied Nobert Kays im Alter von 75 Jahren verstorben ist. 16 Jahre lang – von 1987 bis 2003 – war Norbert Wanderruderwart des Ruderverbandes Schleswig-Holstein. Viele Verbands- und Gemeinschaftswanderfahrten fallen in diese lange Ära, an die sich die Ruderinnen und Ruderer unserer Mitgliedsvereine gern erinnern. Besonders am Herzen lag Norbert die Freundschaftspflege zum Nordschleswigschen Ruderverband.

Ideenreich hat Norbert sich in seiner Amtszeit für Verbesserungen und Erleichterungen im Wanderrudern eingesetzt. Dazu gehörte die Anschaffung und Unterhaltung von Verbands-Wanderbooten, die Einrichtung der Umtragestelle am Wakenitzdüker in Lübeck oder der Bootslager auf dem Priwall. Maßgeblich war er an der Erstellung des RVSH-Wanderruderatlanten beteiligt. Überregional wirkte Norbert Kays im Ausschuss Wanderrudern des DRV mit und war Mitautor des bis heute gültigen Standardwerkes „Der Wanderruderwart“.

Norbert war selbst passionierter Wanderruderer und hat unzählige Gewässer im In- und Ausland berudert, unter anderem hat er mehrfach die TID (Tour International Danubien) gefahren.

Die Ruderfamilie des RVSH hat mit Norbert Kays einen wichtigen Wegbereiter des Wanderruderns verloren. Wir werden ihm ein ehrendes Andenken bewahren.

0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.