Advertorial

S4 und M4 von Croker

Als offizieller Croker Händler führt Behr Bootshandel das komplette Croker-Sortiment, dessen neueste Produkte Full Carbon Skulls (S4) und Full Carbon Riemen (M4) sind. S4- und M4-Ruder sind mit weiterentwickelten, asymmetrischen MK3-Manschetten und –Klemmringen sowie den bewährten Slick-Blades (Smoothies) ausgestattet. Die neuen Ruder runden das bisherige Croker-Angebot im Hochleistungsbereich ab.

Skull

  • S4: Stiff Full Carbon, Full Carbon, Soft Full Carbon
  • S2: Stiff Superlight, Superlight, Soft Superlight
  • S3: Intermediate
  • S5: Standard
  • S6: Trainer

Riemen

  • M4: Stiff Full Carbon, Full Carbon, Soft Full Carbon
  • M2: Stiff Superlight, Superlight, Soft Superlight
  • M3: Intermediate
  • M5: Standard

Das Programm bietet die Möglichkeit, verschiedene Schafthärten mit gewünschten Blattformen, Blattgrößen sowie differierenden Griffstärkten zu kombinieren und so das optimale Ruder für den jeweiligen Ruderer bzw. die jeweilige Mannschaft zu finden.

S4 Full Carbon Skulls und M4 Full Carbon Riemen

Bereits bei der WM 2007 in München ruderten mehrere Nationalteams die neuentwickelten
S4 und M4 Ruder. Mittlerweile stehen diese Ruder allen Leistungsruderern zur Verfügung.

Produkte, Zielgruppen und Entscheidungshilfen

Wie bei den bisherigen Spitzenprodukten S2 Superlight Skulls und M2 Superlight Riemen sind die neuen, leichteren und optimal ausbalancierten Vollcarbon Ruder zielgruppenorientiert in drei Härtestufen erhältlich:

  • S4 /M4 Stiff Full Carbon Ruder sind für Top-Athleten im Schwergewichtsbereich konzipiert. Die buchstäbliche „Härte“ der Ruderschäfte erlaubt ein Maximum an direkter Kraftübertragung vom Ruderer, bzw. der Mannschaft, auf das Wasser.
  • S4 /M4 Full Carbon Ruder haben die breiteste Zielgruppe. Sie eignen sich für Ruderinnen im A-Bereich, für Senioren A und B im Schwer- und Leichtgewichtsbereich, Junioren A sowie Mastersruderer der jüngeren Altersklassen.
  • S4/M4 Soft Full Carbon Ruder haben einen etwas flexibleren Schaft gegenüber den Full Carbon Ruder. Sie eignen sich besonders für alle Ruderinnen und Ruderer, die ein gefühlvolleres Wasserfassen bevorzugen. Wegen der geringeren Schafthärte nutzen vor allem Ruderinnen B, Juniorinnen und Junioren sowie Mastersruderer der höheren Altersklassen diese Ruder.

Das Feeling beginnt am Griffstück

Generell werden Croker-Ruder in längenverstellbar Ausführung mit Carbon-Griffstücken in den Stärken „Small“, „Medium“ und „Large“ angeboten. Die Fixierung der Griffstücke selbst erfolgt über die bewährte „Lockplatten“-Technik. Ein Griffwechsel und/oder eine Änderung der Gesamtlänge des Ruders ist damit Minutensache und absolut einfach zu handhaben.
Skull: Die Skullgriffstücke (small/medium/large) haben handprofilierte Gummigriffe in entsprechenden Größen. Die Handprofilierung erleichtert das Einhalten einer optimalen Handposition am Griffstück während des gesamten Schlagablaufs. Die Griffstärken liegen bei 31 mm (small), 35 mm (medium) und 39 mm (large).
Riemen: Die Riemengriffstücke (small/medium/large) sind bezüglich der Oberflächenbeschaffenheit entweder mit einem hautschonenden blauen Foam oder mit einer Furnierauflage versehen.

Ersatzteile für Croker Riemen und Skulls

Behr Bootshandel bevorratet sämtliche Croker-Ersatzteile (Schäfte, Riemen- und Skullblätter, Riemen- und Skullmanschetten, Klemmringe, Carbon-Griffstücke, Lockplatten, Kunststoff-Endkappen, Tip-Top Kleber und Härter zur Befestigung neuer blauer Riemengriffauflagen (Foam) etc. Sie finden diese Artikel im Ersatzteil-Shop unter www.behr-bootshandel.de.

Euro-Plus Riemen und Skulls

Riemen und Skulls mit weißen oder blauen Manschetten sowie einem Aufkleber von Behr Bootshandel sind heute in fast jedem deutschen Ruderverein zu finden.

Euro-Plus Ruder

Vor gut zwanzig Jahren startete Behr Bootshandel mit seiner Eigenmarke Euro-Plus. Diese Riemen und Skulls haben dank guter Produkteigenschaften und eines günstigen Preis-/Leistungsverhältnisses einen respektablen Marktanteil erreicht. In den Vereinen werden Euro-Plus Ruder schwerpunktmäßig bei der Ausbildung und beim Breitensport genutzt.

Euro-Plus Macon- und Big-Blade Ruder

Neben Kohlefaser-Kinderskulls mit fester Länge von 2,90 m und 17er-Macon-Blatt waren und sind die Euro-Plus Skulls, Typ: „Standard-Spezial“ mit fester Länge von 2,98 m und gleicher Blattform die am stärksten nachgefragten Ruder des Segments. Der wachsende Bedarf nach Big-Blades führte zu einer
Programmerweiterung um den Typ: „Standard-Spezial“ mit „Medium-Big-Blade“ bei 2,89 m fester Skulllänge. Das Medium-Big-Blade von Behr Bootshandel bietet den Vorteil einer deutlich reduzierten Blattgröße gegenüber den im Leistungssport üblichen „großen“ Big-Blades. Mit Euro-Plus „Medium-Big-Blades“ können auch die meisten „Nicht-Leistungsruder“ die Vorteile des Big-Blades unter Beibehaltung „normaler“ Hebelverhältnisse im Trainings- oder Gigboot nutzen. Neue Euro-Plus Ruder, denen der Anstrich in den Vereinsfarben noch fehlt, sind von Anfang an gut sichtbar, da die Blätter stets mir weißer Grundierung zur Auslieferung kommen.

Bis auf die Euro-Plus Kohlefaser-Kinderskulls, die einen relativ weichen Schaft haben, sind alle Euro-Plus „Standard-Spezial“ Skulls mit mittelharten Kohle-/Glasfaserschäften ausgestattet. Dies ist vor allem unter orthopädischen Gesichtspunkten für die Mehrzahl aller Ruderinnen und –Ruderer sinnvoll.

Euro-Plus Riemen sind mit Macon-Blatt und mit Medium- sowie XL-Big-Blade bei fester Länge nach Wahl lieferbar.

Holzgriff oder Gummigriff und die Frage nach der richtigen Manschette

Alle Euro-Plus Skulls sind mit Holz- oder mit Gummigriff bei 38/39 mm Griffstärke verfügbar. Hinsichtlich des Gummigriffs stehen neben dem schwarzen Euro-Grip eine Vielzahl anderer Gummigriffausführungen zur Auswahl. Einen guten Überblick hierzu ermöglicht der Online-Shop von Behr-Bootshandel.

Bei Einführung der ersten Kohlefaserskulls stellte sich noch kein Problem bezüglich einer Manschettenauswahl, denn es gab nur eine rechtwinklige Manschettenform. Riemen und Skulls mit dieser Manschettenform ließen sich problemlos in offenen wie auch in geschlossenen Dollen nutzen. Mit Einführung der Concept2-Dolle änderte sich dies deutlich: Concept2-Dollen erfordern eine Concept2-kompatible Manschette. Mit der 240 mm langen Euro-Manschette, erhältlich in blau oder weiß, bietet Behr Bootshandel eine sehr verschleißfeste und zugleich dollenschonende Manschette für alle neueren Dollentypen an. Da sich diese „neuere“ Manschette jedoch nicht mehr in allen offenen Wanderdollen problemlos drehen lässt, hat Behr Bootshandel für alle Freunde offener Wanderdollen oder von „Yachtwerftdollen“ weiterhin die alte 90°-Winkel Manschette im Programm. Weitere Informationen zu diesem Thema finden Sie unter www.behr-bootshandel.de.

Walter Behr, Behr Bootshandel

[nggallery id=62]

Behr Bootshandel, Königswinter
Croker Oars, Australia