WM 2017: Ruder-WM in Sarasota

Zwei Athleten aus Schleswig-Holstein bei den Welt-Titelkämpfen

Bei den Ruder-Weltmeisterschaften in Sarasota/Florida, Vereinigten Staaten werden auch zwei Athleten aus Schleswig-Holstein an den Start gehen: Frieda Hämmerling von der Rudergesellschaft Germania Kiel und Finn Schröder von der Lübecker Ruder-Gesellschaft.

Frieda Hämmerling, früher Ruderin am Sportinternat in Ratzeburg, wird im Frauen-Doppelvierer an der Seite von Daniela Schultze (Ruder-Club Potsdam), Charlotte Reinhardt (Ruderverein Dorsten) und Frauke Hundeling (Deutscher Ruder-Club Hannover) an den Start gehen. Im nacholympischen Jahr wurde diese Mannschaft komplett neu gebildet, nachdem vier andere Athletinnen 2016 in Rio de Janeiro die olympische Goldmedaille gewonnen hatten, nun aber eine Pause einlegen oder ihre Laufbahn beendet haben.

Finn Schröder begann seine Laufbahn beim Lübecker Ruder-Klub, studierte dann in Amerika und startet nun für die Lübecker Ruder-Gesellschaft. In Sarasota geht er mit Malte Großmann (Ruder-Club Favorite Hammonia Hamburg) und Steuermann Jonas Wiesen (Rudergesellschaft Treis-Karden) im Zweier mit Steuermann an den Start. Das „Wasser-Taxi“ ist zwar nicht mehr olympisch, aber physisch eine der härtesten Bootsklassen.

Wir wünschen Frieda und Finn viel Erfolg bei den Weltmeisterschaften!

Weitere Informationen unter rudern.de und worldrowing.com

0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.