,

Jugendbetreuer-Seminar 2016

Lehrreiches Wochenende mit Spaß-Faktor

Vom 12. bis 14. Februar fand im Elmshorner Ruder-Club das Jugendbetreuerseminar der Schleswig-Holsteinischen Ruderjugend statt.

16 motivierte Jugendliche aus sechs Vereinen – Ruderriege Johaneum zu Lübeck, Ruderriege der Thomas-Mann-Schule, Lübecker Ruder-Klub, Rudergruppe Geesthacht, Apenrader Ruderverein, Elmshorner Ruder-Club – fanden sich am Freitagabend im neuen Bootshaus des ERC ein. Nachdem Eike Schweiger das Seminar mit einigen organisatorischen Dingen eröffnet hatte, folgten einige kleine Spiele zum Warm werden und kennen lernen. Nach dem Abendessen ging es mit den Spielen weiter. Diesmal sollte jedoch die Theorie hinter den Spielen und deren Einsatzmöglichkeit geklärt werden. Zum Abschluss des ersten Tages bekam jeder Teilnehmer noch die Aufgabe für den morgigen Tag ein Spiel vorzubereiten.

Der Samstag begann je nach Ansicht des Betrachters zu früh oder sehr human um 8.30 Uhr mit dem gemeinsamen Frühstück. Es folgte ein großer Block Theorie der immer wieder durch kleinen Spiele von Eike oder einem Teilnehmer aufgelockert wurde. So lernten die Teilnehmer in lockerer Atmosphäre Rudertechnik und diese Anfängern beizubringen. Abgerundet wurde die Einheit durch einen Block Kommunikation. Zur Stärkung gab es eine riesige Portion Lasagne, sodass alle mit vollem Magen der Mittagspause entgegen sehnten. Nach verdienter Ruhe hieß es nun Bewegung durch praktische Übungen. Der gesamte Nachmittag stand im Zeichen des Sportes und es ging in die Sporthalle, wo viele Spiele mit oder ohne Material gezeigt und ausprobiert wurden. Die letzte Stunde stand einigen Freiwilligen zum Fußball spielen zur Verfügung. Die andere Gruppe nutzte die Zeit um sich mit Eis einzudecken und im Bootshaus zu chillen. Die Abendeinheit stand unter dem Motto: Wanderfahrt und deren Organisation.

Der Sonntag begann wieder mit einem gemeinsamen Frühstück und kleinen Spielen. Nun sollte in kleinen Gruppen praktisch gearbeitet werden und so wurden viele Ideen gesammelt und auf Plakate gebracht. Es ging um Möglichkeiten der Betreuung ohne Boot im Sommer und Winter, so wie eine Wanderfahrt durchzuplanen. Den Abschluss des Seminares bildete Steffen Schweiger, Vorsitzender der Ruderjugend, mit einem Vortrag über die Strukturen der Verbände, insbesondere der Schleswig-Holsteinischen Ruderjugend.

Ich bedanke mich bei allen Teilnehmern für die gute Mitarbeit und super Laune. Ebenfalls bedanken möchte ich mich bei Steffen für seinen Einsatz und dem Elmshorner Ruderclub, der uns sein Bootshaus zur Verfügung gestellt hat.

Eike Schweiger, Besitzer Lehre

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.